Women in the Art Market. Female Empowernment nachhaltig verankern. Podium auf der Art Cologne. 19.11.2022.

TIPP | Podium | ZADIK & ART COLOGNE | „Women in the Art Market“ – Female Empowerment nachhaltig verankern | 19.11.2022

Das systematische Erforschen der Rolle von Frauen als heterogene Gruppe von Akteurinnen im Kunstmarkt allgemein, aber auch das Aufarbeiten von Einzelbeispielen im Speziellen bildet in weiten Teilen noch ein Desiderat im Diskurs der Kunstmarktforschung. Wie lässt sich Diversität im Kunstmarkt ausmachen und fördern? Welche Netzwerke zwischen Künstlerinnen, Galeristinnen, Sammlerinnen, Kuratorinnen oder Kulturjournalistinnen lassen sich nachweisen? Welche Strategien in Bezug auf Female Empowerment und Female Entrepreneurship können ermittelt werden, und wie können Diskurse darüber den Kunstmarkt nachhaltig beeinflussen?

Die von der koelnmesse und dem ZADIK gemeinsam veranstaltete Podiumsdiskussion wird Kontexte sowohl zu gesellschaftlichen Entwicklungen, Genderdiskursen und soziodemografischen Aspekten als auch Netzwerk- und Marktstrategieanalysen in Bezug auf Frauen im Kunstmarkt insbesondere des 20./21. Jahrhunderts bis in die Gegenwart aufzeigen, kritisch reflektieren und diskutieren.

Das Gespräch wird aufgezeichnet und anschließend über den wissenschaftlichen Blog des interdisziplinären Forschungs- und Vermittlungsprojekts „Women in the Art Market“ des ZADIK | Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung an der Universität zu Köln veröffentlicht werden.

Podiumsgäste:

Anita Beckers (Galeristin, Galerie Anita Beckers, Frankfurt/Main)

Anita Beckers
Anita Beckers, Galeristin, Galerie Anita Beckers, Frankfurt/Main, Urban Media, Frankfurt.

Dr. Christiane Hoffmans (Kulturjournalistin, Welt am Sonntag (Düsseldorf)

Dr. Christiane Hoffmans
Dr. Christiane Hoffmans, Kulturjournalistin, Welt am Sonntag, Düsseldorf, Foto: Catrin Moritz.

Carolin Scharpff-Striebich (Sammlerin, Sammlungen Scharpff & Scharpff-Striebich)

Carolin Scharpff-Striebich
Carolin Scharpff-Striebich, Sammlerin, Sammlungen Scharpff & Scharpff-Striebich, Foto: © Regine Petersen.

Annegret Soltau (Künstlerin)

Annegret Soltau
Annegret Soltau, Künstlerin, Santiago de Chile, 2022, Copyright: Annegret Soltau, VG Bild-Kunst, Bonn.

Moderation: apl. Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck (ZADIK, Universität zu Köln)

apl. Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck (ZADIK, Universität zu Köln)
Apl. Prof. Dr. Nadine Oberste-Hetbleck. ZADIK | Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung Universität zu Köln, Foto: Maya Claussen.

Termin: 19.11.2022, 11:30-13:00 Uhr

Ort: koelnmesse, Europasaal

Vorherige, verpflichtende Anmeldung unter:                    julia.geng@uni-koeln.de

Sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen der ART COLOGNE sowie den kompletten Maßnahmenkatalog finden Sie unter: www.artcologne.de/covid

 


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
redaktionwitam (13. Oktober 2022). TIPP | Podium | ZADIK & ART COLOGNE | „Women in the Art Market“ – Female Empowerment nachhaltig verankern | 19.11.2022. Women in the Art Market. Abgerufen am 19. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/vb2g


Ein Gedanke zu „TIPP | Podium | ZADIK & ART COLOGNE | „Women in the Art Market“ – Female Empowerment nachhaltig verankern | 19.11.2022“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.